Landleckereien aufbewahren

Landleckereien aufbewahren

Eine der häufigsten Fragen, die ich zu den Landleckereien und speziell zum Grünkohl-Pesto gestellt bekomme: Wie lange kann ich das aufbewahren, nachdem ich das Glas geöffnet habe?
Antwort: Das kommt natürlich darauf an, wie man Glas und Inhalt behandelt.
Einige Tipps von mir:
• Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren
• Nur saubere Löffel benutzen
• Am besten die benötigte Menge aus dem Glas in ein Schälchen geben und das Glas zurück in den Kühlschrank stellen.
• Glas und Deckel immer sauber halten, ganz wichtig bei Grünkohl-Pesto! Dazu unten die kleine Fotoreihe, wie das am besten zu handhaben ist:
Bild 1: So sieht es meist aus, wenn man das Glas öffnet: Pesto (oder Chutney) am Deckel
Bild 2: Zuerst den Deckel gründlich sauber machen, erst dann wird herausgelöffelt
Bild 3: Dann mit einem sauberen Löffel den Inhalt innen am Glas runterschieben und möglichst gleichmäßig unten andrücken.
Bild 4: mit einem Küchentuch das Glas bis zum Pesto unten im Glas ganz sauber wischen.
Bild 5: etwas Öl einfüllen, bis das Pesto komplett bedeckt ist. Das darf ruhig etwas mehr sein, das kann man abgießen oder rauslöffeln, wenn das Pesto wieder verwendet wird.

Diese Tipps gelten, bis auf das Auffüllen mit Öl, auch für Chutneys, obwohl die wegen des hohen Essig-Gehaltes natürlich längst nicht so empfindlich sind wie Pesto.
Mit diesen Tipps halten sich die Landleckereien auch mehrere Wochen im Kühlschrank.
Und der beste Tipp zum Schluss:
Alle Landleckereien kann man nach dem Anbruch ganz prima portionsweise einfrieren!

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.