Go Back

Pakora

Pakora sind Gemüsestücke, die in einen Backteig getunkt und frittiert werden.

Equipment

  • Fritteuse oder ein hoher Topf

Zutaten
  

  • 220 g Kichererbsenmehl
  • ca. 300 ml Wasser
  • 500 g Gemüse z. B. Brokkoli, Paprika, Pilze, Blumenkohl
  • 3/4 TL Kreuzkümmel ganz oder gemahlen
  • 3/4 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Koriander ganz oder gemahlen
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 Prise Backpulver
  • Salz
  • Frittieröl kein einfaches Pflanzenöl, sondern wirklich spezielles Frittieröl!

Anleitungen
 

  • Kreuzkümmel und Koriander in einer Pfanne ohne Fett vorsichtig anrösten, bis sie anfangen zu duften.
  • Zusammen mit den Chiliflocken in eine Kaffeemühle oder einen Mörser geben und fein mahlen.
    Wenn ihr keine ganzen Gewürze habt, könnt ihr in etwa die gleiche Menge gemahlenes Gewürz nehmen, dann aber nicht rösten.
  • Alle Gewürze, Kichererbsenmehl, Backpulver und ca. 1/2- 3/4 TL Salz in einer Schüssel mischen und mit ca. 300 ml kaltem Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Die Konsistenz sollte so ähnlich wie Pfannkuchenteig sein.
  • Das Gemüse waschen, putzen und in mungerechte, etwa gleichgroße Stücke teilen.
  • Das Öl in einer Fritteuse auf ca. 170 Grad erhitzen. In einem Topf ohne Thermometer ist das Öl heiß genug, wenn von einem hineingehaltenen Holzkochlöffel viele Bläschen aufsteigen
  • Den Teig noch mal durchrühren, die gemüsestückchen mit einer Gabel durch den Teig ziehen und einzeln in das Öl geben - Vorsicht dabei!
  • Ca. 4 Minuten braun ausbacken, dabei vorsichtig testen, ob die Teighülle schon knusprig ist.
  • Die Stückchen mit einem Schaumlöffel aus dem Öl haben, abtropfen lassen und auf Küchenpapier entfetten. Zügig servieren, damit die Pakoras knusprig bleiben.